Pilgernd auf Ostern zu

Wandernde Steine
9. März 2021

Am Dienstag in der Karwoche, 30. März 2021, begleitete Marie-Luise Decker – wie seit vielen Jahren – die Pilgerwanderung. Diese startete morgens um 8.00 in der Pfarrkirche Frastanz mit dem Pilgersegen (gespendet von Pfarrer Norman Buschauer) und führte von Frastanz – Motten – Anderhalden – Beschling – Schlins – bis nach Bludesch.

 Pilgerbegleiterin Marie-Luise Decker berichtet:

 Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir mit dem Pilgersegen von der Pfarrkirche Frastanz zur Jakobskirche in Bludesch.

Mit dem Psalm 23 „ Der Herr ist mein Hirte“, den wir Schritt für Schritt immer mehr vertieften und so Verbindungen für unseren Alltag herstellten, durften wir gestärkt und hoffnungsvoll diesen wunderbaren Weg gehen. Für mich ist dieser Pilgertag eine wunderbare Einstimmung auf die Kartage und  Ostern.

Mit einem Rückblick und dem Abschlusssegen in der Jakobskirche in Bludesch fuhren wir dann mit dem Bus retour nach Frastanz. Dort gab es für die Pilger/innen noch eine „Suppe to go“  für zu Hause.

Es war ein sehr tiefer, wunderbarer Pilgertag, von dem wir sicherlich noch länger Kraft schöpfen können.

Eure Pilgerbegleiterin
Marie-Luise